Wirbelsturm und Urlaubszeit

Der Mustang und der Zirkus der Schatten

Die kleinen Mustangs, Teil 4

Klimper, Klapper, Zisch, zerrte der Wind an den morschen Dachschindeln der alten Schule. Wolfgang, der riesige Wolfshund, hatte seine struppige Schnauze auf dem Geländer neben dem Haupttor abgelegt und beobachtete sehnsüchtig die hohen, steinernen Stufen, die seine Freundin Neda gleich hinunter hüpfen würde. Seit dem letztem Sommer, seitdem er bei ihr wohnen durfte, holte er sie jeden Tag hier ab. Genau hier, immer an der gleichen Stelle, immer um die selbe Zeit. Veränderungen waren nicht sein Ding. (weiter zur Leseprobe)

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: